Ambivalenzberatung Trennungsgedanken
Bei Trennungsgedanken - Ambivalenzberatung

Was sind Ambivalenzen?

Ambivalenzberatung in München: Meistens sind die ersten Jahre einer neuen Beziehung oder einer jungen Familie voller Freude und Zuversicht auf die gemeinsame Zeit miteinander. Doch irgendwann ändern sich vielleicht die Gefühle eines der beiden Partner. Irgendwann kann es sein, dass Sie sich Fragen wie diese stellen:

  • Möchte ich gehen oder soll ich bleiben?
  • Was spricht dafür zu gehen, was dafür zu bleiben?
  • Will ich das alles noch?
  • Liebe ich meinen Partner noch?
  • Welche Chance haben wir beide noch?
  • Wäre ich nicht vielleicht glücklicher ohne meinen Partner?
  • Wäre ich wirklich freier ohne meine Beziehung?
  • Will ich nicht lieber die Trennung? Aber was kommt dann?

Wenn Sie sich oder Ihr Partner des Öfteren mit diesen Fragen beschäftigt, handelt es sich um Ambivalenzen. Dies ist nicht außergewöhnlich, es sind Fragen, mit denen sich viele Menschen in längerdauernden Partnerschaften beschäftigen. Emotionale Ambivalenzen gehören ganz selbstverständlich zu einer Partnerschaft.

Nicht immer sind beide Partner sich einig, dass sie ihre Liebe retten und die Beziehung fortsetzen wollen. Oftmals möchte ein Partner die Trennung, der andere will die Beziehung um jeden Preis bewahren.

Die Ambivalenzberatung

Eine Ambivalenzberatung unterstützt Sie bei der Frage: „Gehen oder Bleiben“.

Wir bei der Paarberatung München empfehlen immer dann eine Ambivalenzberatung, wenn sich zunächst einer von Ihnen beiden mit ernsthaften Trennungsabsichten trägt. Auch wenn einer von Ihnen beiden sich, aus welchem Grund auch immer, bereits dauerhaft emotional distanziert hat, während der Andere unter allen Umständen an der Partnerschaft festhalten möchte.

Auch wenn Sie beide sich einig sind, in einer tiefen Beziehungskrise zu stecken, sich jedoch beide bewusst sind, dass die gemeinsame Zukunft und Perspektiven zum jetzigen Zeitpunkt unklar sind, kann Sie eine Ambivalenzberatung unterstützen.

Ziele der Ambivalenzberatung

Im Rahmen einer Ambivalenzberatung werden zunächst in vertraulichen Einzelgesprächen Ihrer beider Emotionen, Bedürfnisse und unterschiedlichen Interessen herausgearbeitet, um dann in einem gemeinsamen Gespräch zu viert unter allparteilicher und objektiver Begleitung der Berater zu klären, ob die Themen der Ambivalenz für eine Paarberatung genutzt werden können, um die Konflikte und Widersprüchlichkeiten aufzulösen, oder die Partnerschaft zu einem respektvollen Ende gebracht werden sollte, um dann ggfs. für die gesamte Familie sinnvolle Lösungen zu erarbeiten.

Die Phase der emotionalen Ambivalenz in einer Liebesbeziehung ist für beide Partner eine emotional belastende, oft langwierige und sehr kräftezehrende Zeit.

In der Ambivalenzberatung zielen die gemeinsamen Beratungsgespräche darauf ab, die unterschiedlichen Bedürfnisse und Interessen der einzelnen Partner herauszuarbeiten.

In Einzelgespräche steht die Bewusstwerdung über individuelle Bedürfnisse und die Stärkung der einzelnen Partner im Fokus. Die Einzelberatungen können jedoch auch dafür genutzt werden, die möglichen neuen Rollen als Single oder Alleinerziehender zu reflektieren. Diese Gespräche unterstützen Sie, die Angst vor Veränderung zu überwinden, um so eine klare Entscheidung zu treffen.

Diese kann im Rahmen der Ambivalenzberatung für oder gegen die Partnerschaft ausfallen, oder das verändern, was die innere Zufriedenheit beeinträchtigt.

In seltenen Fällen und auf Wunsch sind auch Treffen mit der ganzen Familie möglich, um beispielsweise die Kinder in einem geschützten Rahmen unter Begleitung über die Entscheidungsprozesse der Eltern zu informieren.

Denn in manchem Fällen ist es hilfreich, die Kinder an den Überlegungen zu den Folgen einer Trennung zu beteiligen. Kinder leiden jedoch nicht nur an Trennungen, sondern insbesondere auch an dauerhaft angespannten und unsicheren Beziehungen der Eltern. Denn auch wenn die Eltern Ihre belastendenden Themen nicht ansprechen oder schlimmstenfalls Ihre Konflikte vor den Kindern austragen – Kinder spüren, wenn etwas im Argen liegt.

Eine Ambivalenz Beratung kann auch mediationsähnliche Elemente beinhalten. Denn ergänzend zu der Begleitung in Prozessen der Entscheidungsfindung ist es durchaus in Ambivalenz Gesprächen möglich und öfters notwendig, Konfliktklärungen herbei zu führen.

Zudem unterstützen wir Sie beide in Ambivalenz Gesprächen beim Schließen von Vereinbarungen, die Ihrer beider Bedürfnisse befriedigen und auch, diese Absprachen einzuhalten. Diese Vereinbarungen können sich beispielsweise auf das richtige Maß von Nähe und Distanz, die Kinderbetreuung, Regeln des Zusammenlebens oder auch Auseinanderziehens beziehen.

Ambivalenzberatung kann so in eine Paarberatung einmünden, sie kann aber auch in einer Trennung enden, die auf Wunsch des Paares weiter begleitet werden kann. Entsprechend bieten wir ggf. eine Fortführung als Trennungsberatung an.

Der Beratungsprozess bei einer Ambivalenzberatung ist stets darauf ausgerichtet, Ihnen beiden eine selbstbestimmte Entscheidungsfindung in Bezug auf einen Neubeginn oder aber die Beendigung der Beziehung zu ermöglichen.

Warum Ambivalenzberatung, wozu?

Die Ursachen / Anlässe eine Ambivalenzberatung in Anspruch zu nehmen sind vielfältig. Ziel ist jedoch stets die Klärung der zentralen Frage: „Gehen oder Bleiben“.

Ursachen der emotionalen Ambivalenz

Ursachen einer emotionalen Ambivalenz sind erfahrungsgemäß häufig belastende Beziehungsphasen und Lebensübergänge wie beispielsweise das Ende der Verliebtheitsphase, die Gründung einer Familie, die Neuorientierung in der Beziehungsphase, wenn die Kinder erwachsen und unabhängig werden oder der auch Eintritt in den beruflichen Ruhestand.

Zuweilen entsteht eine widersprüchliche Einstellung gegenüber der Beziehung auch im Zusammenhang mit einem emotional belastenden Ereignis.

Seitensprung als Auslöser

Ein Seitensprung kann ein Auslösefaktor sein oder aber einer der Partner hat tiefe Gefühle für einen anderen Menschen entwickelt oder lebt eine sexuelle Außenbeziehung.

Ereignisse, die den Partner emotional stark belasten und in ihm das schockierende Gefühl des betrogen-worden-seins sowie Vertrauensverlust wegen der Untreue bewirken.

Der Partner, der sich im Außen orientiert (hat), ist jedoch ebenso einer immensen emotionaler Belastung ausgesetzt und befindet sich in einem Gefühlsdilemma, verbunden mit dem verständlichen Anspruch, eine Entscheidung zu treffen

Dieser extreme Konflikt löst natürlich erhebliche Spannungen, Forderungen und Vorwürfen vereint mit wechselseitigen Schuldzuweisungen und Verlustängsten aus, eine emotional hoch explosive Atmosphäre.

Bei beiden Partnern dominiert gerade jetzt die Frage: „Gehen oder Bleiben“

Wie wir Sie unterstützen in der Ambivalenzberatung

Sie haben quälende, widersprüchliche Fragen der Art:

  • Ich bin nicht sicher, ob ich noch Liebe empfinde
  • Zwischen uns ist es nicht mehr so, wie es mal war und ich weiß nicht, ob wir noch eine Zukunft zusammen haben.
  • Wir beide sind uns fremd geworden. Wir reden kaum noch miteinander und unternehmen nichts mehr gemeinsam. Gibt es noch ein wir?
  • Warum hast Du mir das angetan und hast mich betrogen?

Hier unterstützen wir Sie im Rahmen einer Amivalenzberatung, Ihre Kommunikationsmuster und Verhaltensmuster von Vorwurf und Gegenvorwurf sowie den Rückzug zu beenden, um so Trennendes zu reflektieren und Verbindendes wiederzufinden.

Wir helfen Ihnen Positives zu würdigen und Verletzendes zu versöhnen. Damit Sie beide frei sind für einen neuen Weg, als Paar oder in freundschaftlicher Verbundenheit.

Wir unterstützen Sie, wenn Sie beide in einem klärungsorientierten Prozess Ihre Beziehung aufarbeiten möchten, um als Resultat eine selbstbestimmte, gute Zukunftsentscheidung zu treffen.

Dieser erste Schritt, Ihre Entscheidung, der Start in die Ambivalenzberatung, hilft Ihnen oft bereits schon ab der ersten Stunde, da Sie, vermutlich erstmals, auch Ihre Sorgen offen artikulieren.

 

Da dieser Prozess emotional extrem belastend ist, erarbeiten wir bereits in den ersten Stunden Strategien, damit Sie die Kraft für die Dauer der Ambivalenzberatung finden, auch für die Zeit, die Entscheidung über Trennung oder eventuellen Neuanfang Ihrer Beziehung vorläufig zurückzustellen. Ebenso unterstützen wir Sie, für die Dauer des Klärungsprozesses, Ihren Umgang miteinander entsprechend zu modifizieren.

Wenn

…Sie Trennendes und Verbindendes reflektieren und bewerten, Positives würdigen und Verletzendes versöhnen möchten.

…Sie beide im Fall einer Trennungsentscheidung friedlich in gegenseitigem Respekt auseinandergehen möchten und zum Wohle Ihrer Kinder gute Eltern bleiben wollen.

…Sie bei einem Neuanfang in Ihrer Partnerschaft belastende Beziehungsmuster konstruktiv verändern möchten, altes endgültig abschließen und eine für Sie beide erfüllende und glückliche Paarbeziehung neu aufbauen wollen.

Sind wir jederzeit gerne für Sie da.

Besteht als Ergebnis der Ambivalenzberatung die beiderseitige Entscheidung für einen gemeinsamen Neubeginn, stehen wir Ihnen im Rahmen unsere Paarberatung zur Seite, Ihre Beziehung neu zu gestalten damit Sie Ihre Liebe wieder leben können.

Im Fall einer Trennungsentscheidung in Folge der Ambivalenzberatung stehen wir Ihnen beiden unterstützend zur Seite, die Trennung in gegenseitigem Respekt und der Würdigung positiver Aspekte der beendeten Paarbeziehung zu vollziehen. Damit Sie beide einen belastungsarmen Neuanfang in dann getrennten Lebensentwürfen finden können.

Falls gemeinsame Kinder Betroffene Ihrer partnerschaftlichen Trennung sind, ist es unser Ziel, deren Verlust der Familie und damit verbundene zwangsweise Aufgabe des Familiennestes, durch bedachtes und verantwortungsbewusstes Handeln und Verhalten beider Elternteile soweit nur irgend möglich zu gestalten und hierdurch möglichen psychischen Schaden von den Kindern abzuwenden.