fbpx

Ihre Liebe retten – so gelingt es: Haben Sie das Gefühl, Ihre Beziehung steht ernsthaft auf der Kippe? Dann sollten Sie diese Dinge jetzt unbedingt tun.

Werden Sie aktiv, bevor Ihre Liebe nicht mehr zu retten ist.

Wie Sie Ihre Liebe retten - Paarberatung Neumayr München

Höhen und Tiefen sind in jeder Partnerschaft ganz normal. Ein gewisses Auf und Ab gehört zum Leben. Doch haben Sie das Gefühl, diesmal ist es ernster und Sie befürchten vielleicht sogar, Ihre Liebe könnte zerbrechen, sollten Sie schnellstmöglich handeln.

Wenn gegenseitige Gleichgültigkeit die Beziehung zermürbt und stete kleine Streitereien sich zu Krisen auswachsen, bleibt gefühlt oft von der anfänglichen großen Liebe nicht mehr viel übrig. Trotzdem sollten Sie nicht zu schnell aufgeben, einen Versuch die Liebe, und die damit verbundene Vertrautheit und Nähe, zu retten ist schon allein aufgrund der Dankbarkeit, die wir tief in unserem Herzen dem Menschen gegenüber empfinden, den wir einst so geliebt haben, einen Versuch wert.

Wer einst glaubte, seine verwandte Seele gefunden zu haben, glücklich auf Wolke sieben schwebte und voller Tatendrang Zukunftspläne mit seinem geliebten Partner schmiedete, der hat allerdings nicht automatisch eine Garantie für ein Happy End. Manchmal ist sogar aus der großen Liebe innerhalb weniger Jahre so etwas wie ein nervender Mitbewohner geworden, ein streitsüchtiger und unordentlicher noch dazu. Es läuft eben nicht von allein.

Das Gute ist: Sie können etwas tun!

Mit diesen Tipps können Sie Ihre Liebe retten:

       1. Streiten Sie nicht über Belangloses

Die offene Zahnpastatube, die verlegte Fernbedienung … viele Paare streiten sich über Nichtigkeiten und sorgen so für eine dauerhaft negative Grundstimmung. Hören Sie auf, sich über diese Dinge aufzuregen. Vereinbaren Sie in einer entspannten Stimmung in höflicher Kommunikation für Sie beide zufriedenstellende Kompromisse, was die strittigen Punkte angeht, und halten Sie sich daran. So reiben Sie weder sich selbst noch den Partner auf und haben endlich wieder mehr Zeit und Nerven für die schöne gemeinsame Stunden.

       2. Wechseln Sie Ihren Blickwinkel

Ein Perspektivenwechsel ist eine der wertvollsten Strategien, um Konflikte in der Liebe nachhaltig zu lösen! Versuchen Sie einmal, den Sachverhalt aus Sicht Ihres Partners zu betrachten, erkennen Sie, was wirklich das, sein Problem ist. Sollten Sie jedoch das Gefühl haben sich nicht in den Partner hineinfühlen zu können, fragen Sie Ihn oder Sie doch einfach ganz direkt: “Wie geht es Dir gerade in unserer Beziehung? Bist Du glücklich?” Traurigerweise ist es alles andere als selbstverständlich, dass Paare offen und ehrlich über ihre Gefühle sprechen. Zu groß ist die Angst, als “schwach” oder “verletzlich” dazustehen, sind unsicher ob der Reaktion des Partners. Vergessen wird dabei zu häufig, dass es wahre Stärke ist, zu seinen Gefühlen zu stehen.

       3.  Werden Sie bei Ihren Plänen konkret!

„Das müssen wir in Zukunft besser machen” oder “Das sollten wir auf jeden Fall ändern” sind nette Erkenntnisse, die im Moment des Aussprechens sicher ernstgemeint sind -nur helfen solch pauschale Aussagen in Beziehungskrisen leider nicht viel weiter. Sicher ist die Erkenntnis, dass etwas geändert werden muss ein erster Schritt, jedoch können Konflikte in Beziehungen nur wirklich gelöst werden, wenn Sie beide konkrete Maßnahmen zur Veränderung besprechen. Unscharfe, pauschale Aussagen führen zu unterschiedlichen Erwartungshaltungen der beiden Partner zu einer möglichen Maßnahme. Also, je konkreter Sie Lösungsansätze und deren Umsetzung formulieren, umso besser!

      4.  Hören Sie einander zu

Kommunikation zwischen Mann und Frau ist bekanntlich eine Herausforderung. Und je angespannter die Situation, umso schlimmer. Einander wirklich zu verstehen ist oftmals schwierig, weil man häufig eher das versteht, was man erwartet, als das, was der Partner eigentlich sagen möchte. Zudem glaubt man häufig eh zu wissen was der Partner denkt und fühlt und natürlich glaubt man auch noch, seine Motivation hinter dem Gesprochenen zu kennen. Das führt häufig dazu, dass man erwidert: das meinst Du gar nicht so oder Du willst ja eh nur….

Machen Sie sich bewusst, dass Dinge bei Ihnen anders ankommen könnten als sie gemeint sind und fragen Sie vorurteilsfrei beim Partner nach. Durch ein vorurteilsfreies, respektvolles und genaues Zuhören ersparen Sie einander allerhand Missverständnisse und sorgen gleichzeitig für mehr Ausgeglichenheit und Verständnis in Ihrer Beziehung.

     5.  Akzeptieren Sie, dass jeder von Ihnen seinen Freiraum benötigt

Liebe ist ein Kind der Freiheit. Genauso wie wir alle ein Miteinander brauchen, braucht auch jeder von uns seinen Freiraum. Nimmt Ihr Partner etwa Abstand, ist der natürliche Reflex, ihm nahe sein zu wollen, ggf. sogar zu klammen, um ihn nicht zu verlieren. Doch dieses Verhalten treibt die meisten Menschen erst recht aus der Beziehung. Lassen Sie sich daher genügend Freiraum, damit Sie beide wieder zueinanderfinden können.

Sollten Sie Zeit für sich benötigen, ziehen Sie sich nicht einfach wortlos zurück, sondern teilen Sie doch einfach Ihrem Partner mit, dass Sie Zeit für sich benötigen. Reden Sie miteinander, welche Ruhen und Freiräume für Sie wichtig sind.

      6.  Planen Sie die Zeit zu zweit bewusst

Ist in der Beziehung erstmals der Alltag eingekehrt, kommt die bewusste Zeit zu zweit in der Regel zu kurz. Der Partner ist ja nach Feierabend und am Wochenende eh da… Besonders in längeren Beziehungen kommt das bewusste Miteinander, die gegenseitige Achtsamkeit und die Vorfreude auf gemeinsame Stunden, sowie der gemeinsame Spaß zuweilen viel zu kurz. Deshalb ist es wichtig, sich regelmäßig Zeit nur für einander zu nehmen. Am besten täglich mindestens 10 Minuten reine Zweisamkeit. Zudem ist es sicher förderlich für die Liebe auch einmal wieder ein romantisches Date oder eine spannende Unternehmung gemeinsam zu planen. Das festigt nicht nur die Beziehung, es lässt sogar die Liebe wieder aufblühen.

        7.   Zeigen Sie dem Partner, wieviel er Ihnen bedeutet

Im Alltag gehen die Wertschätzung und die Achtung voreinander bedauerlicherweise häufig leicht verloren. Wenn Sie Ihre Liebe wirklich retten wollen, sollten Sie deshalb bemüht sein, sich gegenseitig immer wieder zu zeigen oder zu sagen, wie viel sie sich wirklich bedeuten. Dies kann durch kleine Gefallen, Worte und Aufmerksamkeiten geschehen.

Und wenn Sie zu sich selbst ehrlich sind: wie oft sind Sie glücklich darüber, dass es den geliebten Menschen an Ihrer Seite in Ihrem Leben gibt? Nur kann der andere das nicht immer nur erraten. Warum nicht ehrlich sein und dem anderen dies auch mitteilen?

          8.   Holen Sie sich externe Untersetzung

Sie merken immer deutlicher, dass es Ihnen beiden alleine nicht wirklich gelingt, Ihre Liebe und Liebe zu retten?

Das ist noch lange kein Grund, gleich aufzugeben. Im Gegensatz zu Freunden und Familie, kann Ihnen ein neutraler, erfahrener Paartherapeut/in den nötigen Impuls zur Lösung Ihrer Beziehungskrise geben. Sie sind sich nicht sicher, ob Sie und Ihr Partner noch eine Zukunft haben und die Beziehung zu retten ist. Sie denken an Trennung? Aber eigentlich wollen Sie den Partner ja doch nicht verlieren…

Kompetente Paarberatung kann Sie unterstützen, den für Sie richtigen Weg zu finden – und Ihre Liebe retten

Selbstverständlich gibt es Paarbeziehungen, die nicht guttun. Keine Frage. Es gibt auch Verhaltensweisen, die unverzeihlich sind, weil sie einfach das Vertrauen zerstören. Doch nicht jeder Konflikt ist eine Beziehungskrise. Die meisten Paare trennen sich nicht ursächlich wegen Untreue, sondern weil sie sich einfach irgendwie auseinandergelebt haben. Und genau hier lässt sich mit einer Paartherapie ansetzen!  Oft braucht es für Sie als Paar einfach „nur „einen neuen Blickwinkel und neue Impulse, um Veränderungen einzuleiten und Liebe wiederzubeleben oder zu retten.

Eine Paartherapie kann Ihnen helfen, Ihre Probleme in der Partnerschaft zu lösen und neue, positive Impulse zu setzen. Es lassen sich zahlreiche Probleme angehen, so dass es letztendlich auch Ihnen als Paar gelingt, Verkrustungen zu lösen, zerstörende Muster zu erkennen und zu überwinden. Sobald sie wieder anfangen, in positiver Weise miteinander zu reden und sich über das zu verständigen, was sie voneinander möchten, geht es bergauf. Häufig finden sich Wege und Lösungen für ein anderes Miteinander. . .

Nur keine falsche Scham: Es ist wirklich nichts dabei, einen Experten nach Beziehungstipps zu fragen.

Geben Sie Ihrer Liebe und somit sich selbst noch eine wahre Chance.

Kontaktieren Sie uns einfach, wenn Sie Ihre Liebe retten wollen…

©  Paarberatung Neumayr München