Digitale Eifersucht

 Digitale Eifersucht wird anfangs oft unterschätzt

Wenn durch digitale Eifersucht die Partnerschaft offline geht – und wie man sie lösen kann…

Wer ist eigentlich der Typ auf deiner Freundesliste? Warum hast Du immer noch die Ex in Deiner Freundesliste? Und warum bist Du in letzter Zeit immer solange am Tablett oder Handy?

Solche Sprüche, Vorhaltungen und Verdächtigungen häufen sich mit dem Umgang der digitalen Medien…

Facebook & Co verbinden zwar Menschen miteinander, aber entzweien Paare und Beziehungen!

Wer sorglos öffentlich einen „netten“ Kommentar auf dem Profil (z.B. einer alten Bekannten, einem EX) postet – ist schnell der Dumme. Ist der Partner bis dato nicht eifersüchtig gewesen, ändert sich sein Verhalten spätestens dann wenn er schwarz auf weiß eine kleine Nachricht liest, die durchaus mehrdeutig Interpretationen und Spekulationen zulässt…

Fremdflirts und digitales Geplenkel ist leicht nachzuverfolgen. Oftmals werden dem ahnungslosen Partner die Informationen automatisch geliefert, etwa wenn Geräte wie Handy und Tablett miteinander verbunden sind und vielleicht irgendwo in der Wohnung frei rumliegen…

Die Folge ist meist ein nachspionieren und kontrollieren des Handys vom Partner!

Bekommt der vermeintlich „untreue Partner“ die Überwachung und Kontrolle mit, entsteht wiederum ein erheblicher Vertrauensbruch seitens des eifersüchtigen Partners.

Dem kontrollierenden Partner ist hier überhaupt nicht bewusst dass er sich strafbar macht. Hier gilt das allgemeine Persönlichkeitsrecht und unterliegt dem Briefgeheimnis!

Digitale Eifersucht ist kein pubertäres Verhalten

Wer jetzt glaubt, es handelt sich hier nur um pubertäres Verhalten von Teenagern, liegt falsch…

Selbst gestandene Manager oder der Führungskraft in der Personalabteilung eines großen Konzerns erliegen oftmals der digitalen Eifersucht.

Der Betrogene ist zutiefst verzweifelt. Er schwankt zwischen Trennungsabsichten, Schuldgefühlen und Selbstzweifeln – aber auch der ”Treulose” ist mit der Situation oft heillos überfordert.

So schmerzhaft diese Erfahrung, digital betrogen zu werden auch ist, es ist nicht unbedingt ein Grund die gesamte Partnerschaft sofort infrage zu stellen oder gar aufzukündigen.

 

Was können Sie tun, wenn die digitale Eifersucht Ihre Beziehung belastet?

Den Digitalen Seitensprung des Partners als Warnsignal dafür zu verstehen, dass es in der Beziehung ernste Probleme gibt, hat schon so manche Ehe oder Beziehung gerettet. Und sogar die Liebe vertieft, wenn die wahren Schwierigkeiten erkannt und beseitigt werden konnten. Lösungsorientiertes Paarcoaching kann hierbei eine wertvolle Hilfestellung sein.

Eine eBook Empfehlung zur digitalen Eifersucht – Der Einfluss von Social Media auf die Eifersucht in einer Paarbeziehung

Was können Sie konkret dagegen tun:

  •  Kommunikation (offen damit umgehen)
  •  Keine Geheimnisse daraus machen (transparenz)
  •  Klare Social Media Regeln vereinbaren (wo sich beide daran halten)
  •  Der effektivste Weg – aktiv wieder “real” mehr Zeit zusammen verbringen

 

Digitale Eifersucht und ihre Folgen | Unsicherheit in der Paarbeziehung