fbpx

Funkstille, wenn Schweigen die Liebe erstickt!

Schweigen in der Beziehung: Als Paar gut zusammen kommunizieren zu können, ist sicher wesentlich für eine glückliche Partnerschaft.

Beziehungen, wenn sie wirklich erfüllt sind, schaffen auch Raum für den individuellen Rückzug. Auch das sind Wohlfühloasen, Energiereservate und Kraftquellen, die niemals austrocknen.

Schweigen in der Beziehung - Paarberatung Neumayr München

Um all das zu können, müssen die Partner sich sicher fühlen. Jeder der beiden Partner braucht dieses Gefühl von Sicherheit, Rückhalt und Vertrautheit – man muss fühlen können, dass der Partner verlässlich, zugänglich und emotional verfügbar ist, um sich fallenlassen zu können. Genau um diese Sicherheit zu erlangen, kommunizieren wir. Wir kommunizieren jedoch nicht nur mit Worten, sondern auch viel durch Gefühle, mit Taten, Gesten, Rituale und Routinen.

Kommunikation ist ein grundlegendes menschliches Bedürfnis in einer Beziehung…

Manchmal ist es gar nicht wichtig was wir sagen, Jedenfalls geht es nicht immer ausschließlich um die Inhalte des Gesagten. Oft geht es einfach nur im Kontakt miteinander zu bleiben. Dass wir miteinander sprechen, dass wir uns ineinander einfühlen, dass wir miteinander lachen und weinen, gemeinsam etwas tun. Das wir auch nicht nur zum notwendigen „Tagesgeschäft“ und der Routine kommunizieren, sondern auch über uns und was uns bewegt. Vor allem aber, dass man als Paar beisammen und zusammen ist.


Denn mangelnde Kommunikation lässt auf eine Beziehungskrise schließen…

Es liegt auf der Hand, dass ohne kontinuierliche, wertschätzende Kommunikation keine zwischenmenschliche Beziehung funktionieren kann und eine Liebesbeziehung, was ja eigentlich eine Partnerschaft sein sollte, schon gleich gar nicht.

Wenn beiden (oder einem) Partnern die Worte ausgehen, geht das meist mittelfristig auch mit einer emotionalen Entfremdung einher. Häufig spricht man dann nicht mehr dieselbe Sprache und hat auch vielleicht irgendwann gar kein Interesse mehr, den Partner wirklich noch zu verstehen. Diese „Nicht-Kommunikation“ bewirkt zumindest bei einem der beiden Partner, die sich einst so nah waren eine starke Verunsicherung, mögliche Selbstzweifel, und wird zunehmend mehr gestresst und ist alarmiert.

Man vermutet die Beziehung in Gefahr – und das leider meist zurecht. Denn längeres Schweigen ist in den meisten Fällen ein Hinweis darauf, dass es zumindest in der Partnerschaft kriselt.

Allerdings es gibt da noch eine andere Form der Wortlosigkeit, die manche genauso verunsichert wie das oben beschriebenes Verstummen, aber dabei eigentlich völlig harmlos ist, das Schweigen in einer Beziehung. Jene Momente des Zusammenseins, in denen man üblicherweise miteinander redet oder reden könnte, es diesmal aber nicht tut. Diese Art von Schweigen ist für eine kurze Phase normal, sind wir doch nicht alle jeden Tag gleich eloquent und haben sicher auch mal das eine oder andere Thema, das uns belastet.

Nimmt das Schweigen in der Beziehung jedoch überhand und hält über einen längeren Zeitraum an, sollten Sie unbedingt handeln.  Sie sollten gemeinsam versuchen, die Bindung zueinander gemeinsam wieder  aufzubauen und das Eis konstruktiv brechen können.

Denn drückendes Schweigen in der Beziehung ist für beide Partner belastend, wenn denn beide noch am Fortführen der Beziehung interessiert sind.

Versuchen Sie gemeinsam herauszufinden, wann war das letzte Mal, dass Sie ein wirklich erfüllendes Gespräch miteinander geführt haben.  Eine Unterhaltung, die zwischen Ihnen beiden diese gewisse Verbundenheit hat, aufkommen lassen.

Sollten Sie jedoch feststellen, dass viele Gespräche einseitig verliefen, es immer nur um die Anliegen des Anderen ging und ein Zuhören nicht mehr möglich war oder vermehrt Schweigen Ihre Beziehung prägte, sollten Sie sich fragen, ob die Kommunikationslosigkeit Ihre Beziehung mittlerweile dominiert. Denn obwohl viel über Beziehungsprobleme in Form von Streit und Wut berichtet wird, sollten Sie nicht unterschätzen, dass auch Schweigen einem Beziehungsende vorausgehen kann.

Es liegt nahe, dass Paare, die viel miteinander streiten, emotional größtenteils noch nicht so weit voneinander entfernt sind, wie schweigende Partner. Solange die Konflikte noch ausgetragen werden, haben Streitende noch das Bedürfnis, für die Liebe und auch für ihre Emotionen einzustehen, wenn nötig sogar lautstark um sie zu kämpfen.

Doch schweigen die Partner zu ihren Beziehungsschwierigkeiten und auch zu ihren persönlichen Problemen, erschaffen sie so eine Mauer zwischen sich.

Nicht von ungefähr scheint die Metapher „Mauer des Schweigens“ zu kommen….

Je länger diese besteht, desto unüberwindbarer erscheint sie, gerade in einer Partnerschaft.

Trotz Schweigen – lieben Sie Ihren Partner noch?

 Lieben Sie Ihren Partner noch und möchten Sie Ihre Beziehung retten, sollten Sie versuchen, das entstandene Eis zwischen Ihnen zu brechen.

Denn nur so können Sie herausfinden, ob und wenn auf welchem Weg Sie das Schweigen in der Partnerschaft überwinden können. Vielleicht gab es ja einen bestimmten Grund für Sie oder den Partner, nicht oder nicht mehr über wichtige Dinge zu sprechen? Vielleicht hatten Sie auch das Gefühl einen Punkt erreicht zu haben, an dem an alles in scheinbar falsche Bahnen geriet?

Suchen Sie ein offenes Gespräch mit dem Partner und erklären Sie vorwurfsfrei Ihre Gefühle. Versuchen Sie über das Schweigen in Ihrer Beziehung hinweg ein bisschen die alte Verbundenheit aufleben zu lassen und gehen Sie einen Schritt auf Ihren Partner zu.

Egal welches Resultat Ihre Initiative zeigt, Sie haben Sie auf jeden Fall den Mut und den Willen bewiesen, für Ihre Beziehung zu kämpfen.

Allerdings hängt es durchaus auch an der Reaktion Ihres Gegenübers, wie sich alles Weitere entwickelt. Auch ob das Schweigen das Beziehungsende eingeläutet hat oder ob doch noch Hoffnung besteht wird sich nun zeigen.

Worte verletzen – Schweigen zerstört

Sind Sie jedoch beide Willens, Ihre Beziehung neu zu beleben, haben aber das Gefühl es allein zu zweit nicht zu schaffen, gibt es noch eine weitere Möglichkeit- nämlich die einer gemeinsamen Paartherapie.

Dabei besteht durchaus in vielen, oft aussichtslos erscheinenden Beziehungskrisen eine gute Chance mit professioneller Begleitung im Rahmen von Paarberatungen die Möglichkeit, die Beziehung zu retten. Wir die Paarberatung & Eheberatung München unterstützen Sie gerne dabei, den Weg zu Ihrem Partner zurückfinden – in gegenseitigem Verständnis, Respekt und mit Achtung voreinander.

Schweigen in der Beziehung

Paarberatung – Neumayr – München