Unverständnis Partnerschaft? Viele von uns fühlen sich in Ihrer Partnerschaft zunehmend vom Partner unverstanden.

Aber wünscht sich das nicht jeder von uns: Sich verstanden fühlen, so wie man ist, wie man sich selbst empfindet und was für einen wichtig ist. Denn Liebe und verstanden werden hängen untrennbar voneinander ab. Je tiefer und umfassender man sich von dem Menschen, den man liebt, verstanden fühlt so wie man ist und sich fühlt, desto grösser ist das Gefühl geliebt zu werden und zu lieben.

Unverständinis in der Partnerschaft - Paarberatung Neumayr München

 

Wie Unverständnis die Partnerschaft gefährdet

Zu Beginn Ihrer Partnerschaft ist es ihnen vermutlich gar nicht aufgefallen, dass ihr Partner sie nicht wirklich versteht. Tiefe Gefühle, Leidenschaft und das intensive Interesse aneinander bauten damals noch Brücken, mit deren Hilfe es gelang, einander nah zu sein.

Denn wenn ein Zusammenklang der Herzen da ist, dann geschieht Verstehen und verstanden werden oft sozusagen automatisch, zumindest hat man dieses Gefühl. Doch dieser Zusammenklang kann im Lauf der Zeit verloren gehen oder er war vielleicht nie wirklich vorhanden; irgendwann werden Ihnen die Unterschiede zwischen Ihnen beiden bewusst.

Und wenn dann Achtlosigkeit auf einer oder beiden Seiten dazukommt, dann wird es herausfordernd, schlimmstenfalls fühlt sich einer von Ihnen beiden oder sogar Sie beide dauerhaft unverstanden, bedeutungslos oder aber kritisiert und abgewertet und schlecht gemacht.

Mit der Dauer der Beziehung verändert sich selbstverständlich so einiges. Entweder die Vertrautheit wächst, das einander fast blinde Verstehen gibt unendlich Sicherheit oder aber das gegenseitige Interesse aneinander lässt irgendwann nach, und Missverständnisse häufen sich.

Der Ton wird dann deutlich rüder. Die Selbstverständlichkeit wird belastend, man hört sich weniger aufmerksam zu usw.

Das größte Geschenk jedoch ist das Verstanden werden…

Virginia Satir, eine bedeutende Familientherapeutin, gab ein wundervolles Statement ab, was aus unserer Sicht ein uns grundlegendes tiefes Bedürfnis ausdrückt, gesehen und wirklich so verstanden zu werden, wie wir es meinen. Genau dies trägt dazu bei, dass tiefe Verbundenheit zwischen uns Menschen entsteht.

Unverständinis in der Partnerschaft - Paarberatung Neumayr München

Gesehen, gehört, verstanden und berührt zu werden…

„Ich glaube daran, dass das größte Geschenk, das ich von jemandem empfangen kann, ist, gesehen, gehört, verstanden und berührt zu werden. Das größte Geschenk, das ich geben kann, ist, den anderen zu sehen, zu hören, zu verstehen und zu berühren. Wenn dies geschieht, entsteht Kontakt.“ (Virginia Satir)

Unter diesem, vom Partner nicht verstanden werden, leiden viele Menschen. Haben auch Sie das Gefühl, dass sie ihrem Partner sagen können, was Sie wollen und egal wie Sie es formulieren, ohne, dass es beim anderen nur ansatzweise „ankommt?

Während einer von Ihnen beiden sich noch ganz wohl in der Beziehung fühlt, weil ja seine Ansprüche an die Beziehung noch erfüllt sind, fehlt dem anderen Partner so einiges, um glücklich zu sein. Während einem von Ihnen es ausreicht, dass der andere da ist, er mit ihr Sex haben kann, wann immer er mag, sie beide gemeinsam ab und an etwas unternehmen, will der andere von Ihnen beiden einfach mehr.

 

Gute Gespräche führen – die Nähe spüren…

Unverständinis in der Partnerschaft - Paarberatung Neumayr München

Zärtlichkeit, Romantik, gute Gespräche führen, und Nähe spüren.  Vielleicht ist es Ihrem Partner auch wichtig, dass dessen Wünsche beherzigt werden, Sie sich dafür interessiert, was ihr/ Ihm auf dem Herzen liegt. In der Folge redet Ihr Partner vielleicht viel auf Sie ein, was Sie selbst jedoch als meckern abtun. Dabei meckert Ihr gegenüber nicht, sondern will ihnen nur mitteilen, wie Sie dazu beitragen können, die Beziehung zu verbessern.

Natürlich sind Frauen andere Dinge wichtiger als Männern.

Eine Frau spürt in der Regel dann Nähe, und damit die Lust auf sexuelles Beisammensein, wenn sie sich verstanden und angenommen fühlt. Ihre Gefühle bestimmen ihr Leben, und sie wünscht von ihrem Partner, dass der sich ähnlich intensiv für ihre, aber auch für die eigenen Gefühle interessiert, wie sie selbst.

Vielleicht hat der Partner am Beginn der Beziehung ähnlich emotional reagiert, wie sie auch, und Gefühle schienen auch ihm wichtig.
Für eine Frau ist es absolut unverständlich, dass ein Mann mit der Zeit in seinen Bemühungen um die Partnerschaft nachlässt, und die Gefühle seiner Frau irgendwann ebenso wenig wirklich interessant zu finden scheint, wie die eigenen.

Vielleicht würde jedoch auch der Mann gern intensivere Gespräche mit seiner Partnerin führen, aber bitte doch nicht immer und ewig nur über die Beziehung und Emotionen. Vielleicht kann er auch nicht nachvollziehen, was die Frau, die er liebt, eigentlich bewegt.

Viel interessanter wären doch Gespräche über Politik, die Doku im Fernsehen, über Fußball und das neue Auto von Freund H.

Das mag zunächst für Sie wie eine Aneinanderreihung von Plattitüden klingen, allerdings ist das zum Großteil einfache Realität. Wenn ein Mann allerdings unter der Partnerschaft leidet, dann ist er natürlich sehr wohl bereit, auch darüber klärende Gespräche zu führen. Unverständnis Partnerschaft – von beiden?

Im Alltag allerdings interessieren Sie beide nun einmal andere Dinge. Ist es da verwunderlich, dass Frauen sich häufig von ihrem Partner nicht verstanden fühlen? Allerdings ist es nicht nur das Unverstanden sein. Oftmals sind Frauen wirklich verletzt, dass der Partner ihre Ansätze, etwas zu verändern, was sie nervt, lediglich als meckern ansieht, und diese Punkte einfach ignoriert.

Vielleicht hat der Partner sich sogar mit der Zeit einfach ein dickes Fell angeschafft hat, und lässt Ihre Wünsche zwar zu dem einen Ohr herein, aber auch gleich zum anderen Ohr wieder heraus ….

Fakt scheint zu sein, dass er sie tatsächlich manchmal nicht versteht.

Unverständinis in der Partnerschaft - Paarberatung Neumayr München

Vielleicht ist der Partner einfach anders, und versteht wirklich nicht, warum Ihnen Emotionen und die Gespräche darüber so immens wichtig sind. Es ist vielleicht keine Absicht, dass er nicht reagiert, und verletzen will er sie vermutlich auch nicht.

Natürlich kann keiner den Partner zwingen, einen zu verstehen.
Jedoch ist es im Rahmen einer Paarberatung möglich, bei Ihnen beiden herauszufinden, woran das Nicht-Verstehen liegt:

Nimmt der verständnislose Partner sich nicht die Zeit, sich auf seinen Partner einzulassen? Hat er eine Abwehr gegenüber bestimmten Meinungen und Verhaltensweisen seines Partners? Oder versteht er wirklich nicht?

Und auf der Seite des unverstandenen Partners: Wie wichtig ist es mir, dass mein Partner mich in diesem Bereich versteht? Gibt es andere Bereiche, wo wir gut harmonieren und ich mich gesehen fühle? Und wenn ich mich insgesamt kaum gesehen fühle, was für Konsequenzen ziehe ich daraus?

Solch ein Klärungsprozess kann Missverständnisse zwischen Ihnen beiden auflösen und neue Energie freisetzen und damit neue Entscheidungen: Für eine Veränderung zu größerem Verständnis und raus aus der Lähmung, für den Partner oder aber auch für einen neuen Weg unabhängig vom Partner.

Artikel von Sandra Neumayr

Unverständnis in der Partnerschaft und ihre Folgen